5 entscheidende Momente, in denen Wirtschaftsmediation dein Unternehmen rettet - Wirtschaftsmediation Melanie Berger

Es gibt so einige heikle Momente in Unternehmen, die dem Unternehmen schaden oder es zu Fall bringen können - und das sind nicht nur monetäre, wie oft angenommen. Hier kommen fünf entscheidende Momente, in denen Wirtschaftsmediation dein Unternehmen rettet. Und das Beste: Nicht nur Rettung naht, sondern auch die Verbesserung des Betriebsklimas winkt. Es könnte sich also für dich lohnen.

1. Wenn sich Teams oder Teamkollegen unversöhnlich gegenüberstehen

Ein häufiger Konflikt in Unternehmen ist die Unversöhnlichkeit zwischen Teams oder Teamkollegen. Uneinigkeit über ein neues Produkt führt häufig zu Spannungen (fast ein Klassiker...). Diese Spannungen können den gesamten Fortschritt lahmlegen.

Hier kommt die Wirtschaftsmediation ins Spiel. Ein Mediator hilft dabei, die Kommunikationsbarrieren zu überwinden und gemeinsame Ziele zu finden - damit es wieder funktioniert. Die Beteiligten müssen sich dabei nicht mehr um den Prozess der Konfliktlösung kümmern, sondern nur um die Inhalte. Das entlastet.

Bonus: Das führt nicht nur zu einer Lösung des aktuellen Problems, sondern stärkt auch die Zusammenarbeit für zukünftige Projekte.

Erinnerst du dich an die Geschichte mit der Orange aus unserem Artikel Wirtschaftsmediation - In 7 Schritten zum Win-Win? (Nicht gelesen? Dann ab mit dir, es winken neue Erkenntnisse). Es geht also in der Wirtschaftsmediation darum, die wahren Interessen zu erkennen und eine Lösung zu finden, die für beide Seiten funktioniert.

  • Welche Kommunikationsbarrieren könnten in deinem Team vorhanden sein, die die Zusammenarbeit erschweren?
  • Wie könnte ein Mediator helfen, diese zu überwinden?

2. Wenn Führungskräfte uneins sind

Uneinigkeit in der Führungsetage kann verheerende Auswirkungen haben. Entscheidungen werden verzögert, und die Unsicherheit wird sich früher oder später auf alle Ebenen des Unternehmens ausbreiten (meistens leider eher früher als später, aber was erzähle ich dir...).

"Gute Führung erfordert, dass Sie sich mit Menschen umgeben, die unterschiedliche Ansichten haben und ohne Angst vor Vergeltungsmaßnahmen anderer Meinung sein können."

Doris Kearns Goodwin

Autorin

Genau das könnte der Moment sein, wo Wirtschaftsmediation dein Unternehmen rettet. Durch strukturierte Gespräche und das Hervorheben gemeinsamer Ziele (und auch dadurch, dass wir das mit der angemessenen Kommunikation unter Kontrolle bringen) bringt ein Mediator Führungskräfte wieder auf einen gemeinsamen Nenner.

  • Wie haben Uneinigkeiten in der Führungsetage dein Unternehmen in der Vergangenheit beeinflusst?
  • Welche verzögerten Entscheidungen hatten die größten Auswirkungen?

3. Wenn ein Großprojekt zu scheitern droht

Großprojekte sind komplex (und sauteuer und meist riskant) und können leicht entgleisen, wenn es zu Konflikten kommt. Es wird meist über die Ressourcenverteilung oder Projektziele gestritten. Und meistens drängt die Zeit, denn jeder unproduktive Tag bedeutet hohe monetäre Verluste.

Hier hilft die Wirtschaftsmediation, indem sie die Parteien dazu bringt, konstruktiv zu kommunizieren und pragmatische Lösungen zu finden. So wird das Projekt gerettet und das Team gestärkt.

5 entscheidende Momente, in denen Wirtschaftsmediation dein Unternehmen rettet - Wirtschaftsmediation Melanie Berger

Hier noch was zum Schmunzeln, falls du jetzt schon etwas deprimiert bist; der Beitrag Kleine Geschichten gescheiterter Großprojekte im Spektrum der Wissenschaft erzählt etwa von Herman Sörgel, der das Mittelmeer trocken legen wollte, und von der Wasserstraße über die Alpen, die Pietro Caminadas Feder entstammte.

  • Erinnerst du dich an eine Situation, in der ein Konflikt den Fortschritt eines Projekts in deinem Unternehmen gestoppt hat?

4. Wenn die Unternehmenskultur leidet

Konflikte können die Unternehmenskultur nachhaltig beschädigen, wenn sie nicht gut gelöst werden und ständig vor sich hinschwelen. Mitarbeiter fühlen sich unwohl, werden krank, die Fluktuation steigt und die Produktivität sinkt.

Eine Mediation bewirkt, dass das Vertrauen wiederhergestellt und eine offene, transparente Kommunikation gefördert wird (denn oft wissen wir einfach nicht, WIE wir etwas vernünftig sagen sollen und lassen es deshalb dann lieber, was allerhand unangenehme Probleme macht).

Wenn du dieses Problem hast, dir jedoch die Frage stellst, wie du einen geeigneten Wirtschaftsmediator findest, lies vielleicht den Beitrag 10 entscheidende Qualitätskriterien für Wirtschaftsmediatoren: So findest du den perfekten Mediator für deinen Konflikt.

  • Welche spezifischen Konflikte haben in deinem Unternehmen die Unternehmenskultur beeinträchtigt?
  • Welche Symptome einer geschwächten Unternehmenskultur hast du in deinem Unternehmen beobachtet (z.B. hohe Fluktuation, niedrige Produktivität)?
  • Was sind die größten Hindernisse für eine transparente Kommunikation in deinem Unternehmen, und wie könntest du diese Hindernisse überwinden?

5. Wenn die Unternehmensnachfolge im Familienbetrieb zur Zerreißprobe wird

Ein besonders heikler Moment ist die Übergabe im Familienbetrieb - hier spielen nicht nur unternehmerische, sondern auch familiäre Differenzen eine große Rolle. Die Verstrickung beider Ebenen ist für die Beteiligten noch einmal eine zusätzliche Challenge (als wäre eins nicht genug).

Unterschiedliche Vorstellungen und (unausgesprochene) Erwartungen sind - ganz grob gesagt - die häufigste Ursache. Wirtschaftsmediation hilft dabei, diese Übergangsphase zu meistern, indem sie alle Beteiligten an einen Tisch bringt und auf eine wertschätzende Art Transparenz schafft. So wird die Zukunft des Unternehmens gesichert und familiäre Beziehungen bleiben intakt.

  • Welche Herausforderungen und Konflikte sind in deinem Familienbetrieb während der Nachfolgephase aufgetreten?
  • Wie haben unterschiedliche Vorstellungen und unausgesprochene Erwartungen die Unternehmensnachfolge in deinem Betrieb beeinflusst?
  • Inwiefern haben familiäre Beziehungen die geschäftlichen Entscheidungen in deinem Familienbetrieb beeinflusst?

Fazit - Wirtschaftsmediation rettet Unternehmen!

Wirtschaftsmediation ist ein wertvolles Werkzeug, das in entscheidenden Momenten den Unterschied ausmachen kann. Trotzdem gibt es übrigens massenhaft Vorurteile, von denen du sicher einige auch hast - schau mal hier: Die 10 häufigsten Vorurteile gegen Mediation.

Aber wie auch immer: Wirtschaftsmediation - wenn sie denn eingesetzt wird - fördert eine konstruktive Konfliktlösung, verbessert die Kommunikation und stärkt das Vertrauen innerhalb (und außerhalb!) des Unternehmens. Die Fähigkeit, Konflikte effektiv zu managen, ist mittlerweile zum entscheidenden Erfolgsfaktor geworden.

Print Friendly, PDF & Email

Konfliktmanagementtrainings

mit Melanie Berger

Besser gelöste Konflikte bedeuten mehr Erfolg.

In zwei Tagen zu erfolgreicheren Projekten und zufriedeneren Mitarbeitern.

Konfliktmanagement-trainings

mit Melanie Berger

Besser gelöste Konflikte bedeuten mehr Erfolg. In zwei Tagen zu erfolgreicheren Projekten und zufriedeneren Mitarbeitern.

Konfliktmanagementtrainings

mit Melanie Berger

Besser gelöste Konflikte bedeuten mehr Erfolg. In zwei Tagen zu erfolgreicheren Projekten und zufriedeneren Mitarbeitern.

>