Konflikttraining für Techniker:innen

Schluss mit Konflikten, die Deine Projekte ruinieren.

Du bist es leid, Dich von Konflikten überwältigt zu fühlen? Du möchtest erfolgreiche Projekte ohne die sinnlosen Diskussionen? Dann starte mit dem ultimativen Konflikttraining für Techniker:innen.

Erfolgreichere Projekte in nur 3 Tagen.

Der schnellste Weg zu erfolgreichen Projekten

Konflikte meistern wie ein Champion.

In diesem Training wird vermittelt wie Konflikte funktionieren und wie unser Verhalten in Konflikten wirkt. Darauf aufbauend werden konkrete Konfliktanalyse- und -lösungsstrategien vermittelt und deren praktische Umsetzung im Alltag anhand von Beispielen besprochen.

Gewinn für alle

Mitarbeiter:innen können Konflikte strukturiert und zu ihrem eigenen sowie zum Wohle des Unternehmens bearbeiten.

Bessere Kennziffern

Bessere Konfliktlösungs-strategien stehen im direkten Zusammenhang mit höherer Produktivität, niedrigerer Fluktuation und weniger Krankenstandstagen.

Mitarbeiterbindung

MitarbeiterInnen erfahren direkte Unterstützung durch das Unternehmen und werden so gebunden.

Techniker:innen haben viele Superkräfte. Und bald gehört auch Konfliktmanagement dazu.

Im Lauf der letzten Jahre saßen Technikerinnen und Techniker aus den unterschiedlichsten Bereichen (Bau, Anlagen- und Maschinenbau, IT und Forschung und Entwicklung) bei mir in der Wirtschaftsmediation.


Diese Berufsgruppen zeigen auffällig oft konfliktvermeidendes Verhalten. Aufgrund dieses Verhaltens entstehen gravierende Nachteile - sowohl für die Betroffenen als auch für ihre Unternehmen. Eine effiziente Problemlösung und das frühzeitige Aufdecken von Stolpersteinen wird so vermieden.


Mein Training erfindet das (Konflikt-)rad nicht neu - aber dieses Thema steht im Fokus. Wir beschäftigen uns insbesondere mit folgenden Fragen:

  • Warum vermeide ich Konflikte?
  • Welche Auswirkungen hat das?
  • Wie kann ich besser mit Konflikten umgehen?

Wenn Du die Wahl zwischen verschiedenen Entwicklungsmaßnahmen hast - fang' beim Konflikt an. Dann weißt Du schnell, wo Du ansetzen musst, um auch den Rest zu meistern.

Ein Training, das wirkt.

Wirkungsvolle Trainings beginnen schon vor dem eigentlichen Trainingstag. Und enden erst dann, wenn das Gelernte umgesetzt ist. Wir erreichen das gemeinsam in vier Schritten.

Zieldefinition
Gemeinsam mit dem Auftraggeber werden die übergeordneten Ziele des Trainings festgelegt.
Erhebung
Mit einer Online Befragung werden die Bedürfnisse der Teilnehmer erhoben und das Training angepasst.
Training
2-3 Tage Training und Feedback, daraus werden Themen für den Praxistransfer abgeleitet.
Praxistransfer
Geführter Online-Austausch in der Gruppe - das Gelernte wird reflektiert und die Praxis geübt und besprochen.
Zieldefinition
Gemeinsam mit dem Auftraggeber werden die übergeordneten Ziele des Trainings festgelegt.
Erhebung
Mit einer Online Befragung werden die Bedürfnisse der Teilnehmer erhoben und das Training angepasst.
Training
2-3 Tage Training und Feedback, daraus werden Themen für den Praxistransfer abgeleitet.
Praxistransfer
Geführter Online-Austausch in der Gruppe - das Gelernte wird reflektiert und die Praxis geübt und besprochen.
3 Tage, die verändern

Konflikten nicht länger hilflos ausgeliefert sein

Es gibt wenige Hebel, die Dir und Deinem Unternehmen so schnell so effizient helfen. Hohe Krankenstände, hohe Fluktuation und sinkende Produktivität sind meistens Symptome von Konflikten in Deinem Unternehmen.


Wenn Konflikte aus Angst unter den Teppich gekehrt werden, wird es eng. Indem Du die Konfliktmanagement Skills Deiner Mitarbeiter stärkst, können viele Konflikte bald zum Wohle aller gelöst werden. Die positiven Auswirkungen werden Dich erstaunen.


Konstruktiv gelöste Konflikte bringen jede Menge Informationen mit sich - über Deine Mitarbeiter und den Zustand Deines Unternehmens. Diese Informationen brauchst Du, um weitere Schritte tun zu können.


Sicher - Du kannst auch Resilienztrainings machen. Oder Teambuildingseminare. Oder Führungskräfteentwicklung. Das Problem daran: Das wirkt alles sehr viel langsamer. Blöd, wenn es dann nicht am Punkt war.


Wenn Euch also allmählich die Luft ausgeht, fang' bei den Konflikten an. Den Rest kannst Du dann immer noch machen.

Tschüss sinnlose Diskussion. Hallo erfolgreiches Projekt.

Unter den Instrumenten, die uns heute zur Entwicklung von Führungskräften und MitarbeiterInnen zur Verfügung stehen, gehört strukturiertes Konfliktmanagement zu den am schnellsten wirksamen Maßnahmen. So gewinnen Unternehmen und ihre MitarbeiterInnen den so wichtigen Spielraum für ihre Aufgaben zurück.

Aktion statt Reaktion

MitarbeiterInnen gewinnen die Kontrolle zurück und verlassen die Opferrolle.

Entlastung von Führungskräften

Konfliktfähige Mitarbeiter können autonomer handeln. So werden Führungskräfte entlastet.

Mehr Entwicklung

Konstruktiv gelöste Konflikte sind eine enorme Informationsquelle für Unternehmen und ihre Entscheidungen. So können weitere sinnvolle Maßnahmen schnell identifiziert und umgesetzt werden.

Schluss mit Angst vor Konflikten

In 3 Tagen zum Konfliktguru

In nur drei Tagen werden die wichtigsten Grundlagen zum Thema Konflikte und den konstruktiven Umgang damit vermittelt. Wir gehen im Speziellen auf konfliktvermeidendes Verhalten und die Folgen ein. Und natürlich auch darauf, wie man angstfrei Konflikte löst.

Konfliktanalyse

Die Teilnehmer lernen, was ein Konflikt ist, und wie sie Konflikte strukturiert analysieren können, um ihr Handeln zu optimieren. Dabei schauen wir uns unter anderem Rahmenbedingungen, die Dynamiken unter Konfliktbeteiligten und häufige Konfliktthemen an.

Psychologie

Wir schauen, was im Konflikt mit Menschen passiert, warum wir so gerne davon laufen und was bessere Strategien bewirken.

Wir lernen, was hilft, Belastungen und gesundheitliche Folgen zu reduzieren und Konflikte nicht ständig mit sich herumzuschleppen.

Konfliktstrategien

Es werden Konfliktlösungsstrategien vermittelt, die im Alltag leicht integriert werden können. Wir sehen uns gängige Modelle an und welche Schritte notwendig sind, um einen Konflikt konstruktiv zu lösen.

>